Thomas Berthold absolvierte 62 DFB-Länderspiele für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft und war bei 3 WM-Turnieren 1986 in Mexiko, 1990 in Italien (Foto oben 1.v.r. ) und 1994 in den USA in 18 WM-Spielen im Einsatz, soviel wie auch Franz Beckenbauer. Der größte Erfolg mit dem DFB-Team ist der Gewinn der FIFA Weltmeisterschaft 1990 in „seinem“ Italien, wo er von 1987 bis 1991 für Verona und Rom spielte.

 

 

Bei der FIFA WM 1986 wurde Thomas Berthold mit der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft unter Teamchef Franz Beckenbauer Vize-Weltmeister (2:3 im Finale gegen Argentinien) (Foto oben 4.v.r. )

 

Erneut vier Jahre darauf erreichte das Team um Bundestrainer Berti Vogts das Viertelfinale bei der FIFA WM 1994 in den USA (Foto oben 2.v.r. )

 

Bei der Europameisterschaft 1988 in Deutschland war Thomas Berthold in allen Gruppenspielen auf dem Platz und erreichte das Halbfinale gegen den späteren Europameister Niederlande.

 

Die ausführlichen Länderspiel-Statistiken von Thomas Berthold

Thomas Berthold (55) appeared for West Germany (and then Germany) at three successive World Cups, at Mexico 1986, where he reached the final, Italy 1990, from which Die Nationalelf emerged victorious, and USA 1994. In addition, the solid centre-back played at EURO 1988. After impressing at Eintracht Frankfurt, he packed his bags for Italy, where he defended the colours of Hellas Verona and Roma, hoisting the Coppa Italia with the latter team. A return to Germany saw the Hanau native turn out for Bayern Munich and then Stuttgart, where he held aloft the German Cup. Berthold enjoyed a swansong with Turkish outfit Adanaspor in 2001 prior to hanging up his boots.